Hilfe Warenkorb Konto Anmelden
 
 
   Schnellsuche   
     zur Expertensuche           Alle Titel von A-Z            
Psychological Care am Lebensende - Psychotherapie in der Sterbe- und Trauerbegleitung
  Großes Bild
 
Psychological Care am Lebensende - Psychotherapie in der Sterbe- und Trauerbegleitung
von: Christoph Riedel
Kohlhammer Verlag, 2017
ISBN: 9783170297005
165 Seiten, Download: 4533 KB
 
Format:  PDF
geeignet für: Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen PC, MAC, Laptop

Typ: A (einfacher Zugriff)

 

 
eBook anfordern
Inhaltsverzeichnis

  Deckblatt 1  
  Titelseite 4  
  Impressum 5  
  Vorwort 6  
  Inhalt 8  
  Einführung: Vom Sinn der Psychotherapie angesichts des Todes 10  
  Teil 1:Psychological Care – Theoretisches Konzept 16  
     1 Psychological Care im Kontext der Palliative Care 18  
        1.1 Sterben, Tod und Trauer als Lebensphänomene 19  
           1.1.1 Sterben in biologisch-medizinischer Perspektive 19  
           1.1.2 Das letzte Atmen 21  
           1.1.3 Der Tod 22  
           1.1.4 Die Trauer 24  
           1.1.5 Die Erfahrung der Endlichkeit 24  
        1.2 Das letzte Leben in der Perspektive der Psychologie 26  
     2 Grundlagen und Grundannahmen der Psychological Care 36  
        2.1 Psychotherapie als »Psychological Care« 36  
        2.2 Die psychologischen Grundlagen 37  
           2.2.1 Die Menschenbildannahmen der Psychological Care 38  
           2.2.2 Neuropsychologie des Verhaltens und der Persönlichkeit 41  
           2.2.3 Person-Sein 49  
           2.2.4 Narrative Kontinuität des Lebens 52  
  Teil 2:Psychological Care – Praxis 58  
     3 Die psychotherapeutische Beziehung zu Sterbenden 60  
        3.1 Das therapeutische Setting in der Psychological Care 60  
        3.2 Die therapeutische Haltung in der Psychological Care 62  
        3.3 Die therapeutische Verbundenheit 64  
     4 Anamnese und Exploration mit Sterbenden 69  
        4.1 Anamnesearbeit und Differenzialdiagnostik mit dem Sterbenden 71  
        4.2 Exploration des Lebens 75  
     5 Die Interventionsmodule der Psychological Care 88  
        5.1 Die wertschätzende Konfrontation mit dem Sterben 89  
           5.1.1 Die existenziellen Bedingungen des Sterbenden 89  
           5.1.2 Die Konfrontation mit der Symptomlast – die Stressreaktion 91  
           5.1.3 Die Verweigerung gegenüber dem letzten Leben – Depression 95  
        5.2 Sinnmotivierte Akzeptanz 106  
           5.2.1 Akzeptanz und Sinnmotivation – das Rubikonmodell des Willens 106  
           5.2.2 Mitgefühl als Form der Akzeptanz des Faktischen – Bedeutung von Bindung 108  
           5.2.3 Intentionalität, Sinnhaftigkeit, Verantwortlichkeit – Scham, Beschämung, Schuld 111  
        5.3 Personale Integration 123  
           5.3.1 Integration des Leides in das Leben – Lebensmotivation und Angst 124  
           5.3.2 Einstellungsveränderung zum Leben – Defusion, Erleichterung, Tagträume, Einstellungswerte, Zufriedenheit und Dankbarkeit 126  
     6 Einzelthemen in der Psychotherapie mit Sterbenden: Sexualität des Sterbenden, Humor im letzten Leben, Suizidwünsche, Palliative Sedierung 135  
        6.1 Die Sexualität des Sterbenden 136  
        6.2 Humor im letzten Leben 140  
        6.3 Suizidwünsche 141  
        6.4 Palliative Sedierung 146  
     Schlussgedanke Psychological Care als letzte Hilfe 151  
  Literatur 153  
  Stichwortverzeichnis 160  


nach oben


  Mehr zum Inhalt
Kapitelübersicht
Kurzinformation
Inhaltsverzeichnis
Leseprobe
Blick ins Buch
Fragen zu eBooks?

  Navigation
Belletristik / Romane
Computer
Geschichte
Kultur
Medizin / Gesundheit
Philosophie / Religion
Politik
Psychologie / Pädagogik
Ratgeber
Recht
Reise / Hobbys
Sexualität / Erotik
Technik / Wissen
Wirtschaft

  Info
Hier gelangen Sie wieder zum Online-Auftritt Ihrer Bibliothek
© 2008-2018 ciando GmbH | Impressum | Kontakt | F.A.Q.